Diesen Artikel wollte ich schon lange mal schreiben, und da ich ihn so unglaublich wichtig finde hole ich das jetzt noch nach!

Ich will hierrin ein unscheinbares Ding loben, dass bis jetzt -und zwar schon seit Generationen- zuverlässige Dienste erwiesen hat. Egal wohin, wenn man es mitnimmt ist garantiert, dass man es einsetzen wird, in den z.T. unerwartetesten Situationen!  Wie schon so oft davor überkam mich auch in Südost-Asien in so einem Moment ein Gefühl großer Dankbarkeit gegenüber seinem Erfinder. Zusätzlich aber auch die Frage: was hätte ich jetzt sonst gemacht? (die Antwort hierauf ist meist gar nicht so einfach!).

Bei vielen Dingen überlegt man sich, ob es sich überhaupt lohnt diese auf eine Reise mitzunehmen. Auch auf die Philippinen habe ich Dinge importiert, die ich ein Jahr nicht angerührt habe. Sowas wie Pullis, Socken, ein Regencape, ein Karabiner-Zahlenschloss, Neoprenschuhe. Man weiß eben vorher nie so genau, was einen erwartet. Im Nachhinein hätte ich auf vieles verzichten können. Doch beim besagten Ding war schon im Vorraus klar: ich werde es brauchen! Aus eigener Erfahrung auf bisher drei Kontinenten stets bewährt:

Die Rede ist hier natürlich vom Larca Packriemen!! Hier eine kleine Bilderreihe zur Veranschaulichung. Die Situationen sind nicht gestellt und nur einige von vielen Beispielen!

 

P5091055.JPG P3220331---Kopie.JPG

Gleich zu Beginn ging es ans Moskitonetz aufhängen. Blöd wenn man 4 Schnüre braucht, aber nur drei hat - aber nur solange kein Packriemen in der Nähe ist ;)  Auch als Trockenvorrichtung hat er sich bewährt in Kombination mit einem Ventilator.

P3220332---Kopie.JPG P5091051-Kopie-1

Dann natürlich die Klassiker: Festschnallen von Gepäckstücken und Wäscheleine.

P7072493.JPG P7072495.JPG

Und zuguter Letzt auch im vietnamesischen Dschungel als Rucksackkompressor und Gürtelersatz. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ;)   (bitte rechts ausschließlich auf den Gürtel konzentrieren! :D )

 

Danke Packriemen!

 

(Und wer keinen hat, sollte sich schnellst möglich einen/welche zulegen - es lohnt sich!)

Zurück zu Home