Was in Japan passiert ist, immernoch passiert und möglicherweise passieren wird hat vermutlich jeder mitbekommen. Hier im Nachbarstaat Philippinen haben wir jedoch nicht unter dem Tsunami gelitten, schon gar nicht auf dem geschützen Negros. Berichten von Kollegen zur Folge, kamen in der östlichen Region Samar nach Alarm und Evakuierungsaufforderungen vier Tsunamiwellen an, die höchste davon soll allerdings statt befürchteten 6m nur 0,6m Höhe gehabt haben. Ich vermute, vor drei Wochen sind wir dort drüben auf höhren gesurft...

 

2011-7725.JPGWas eher besorgniserregend ist, wäre dann die Radioaktivität, die bei ungüstiger Winddrehung laut Vorhersagen auch die Philippinen erreichen kann. Bilder und Berichte von den ganzen Ereignissen da oben zu sehen, ist für mich nochmal ganz anders als bei vorherigen Tsunamis, Erdbeben und atomaren Skandalen. Mehr als ein Mitgefühl und ein paar Extra-Sendungen auf ard wegen denen sich alles verschiebt macht sich dieses mal hier breit, da ich mich in naher Ferne befinde, einige Japaner kennengelernt habe und evtl. betroffen sein kann von den Auswirkungen.

 

Noch was erfreuliches, oder auch im Moment ungünstiges, ich weiß es nicht: jedenfalls sind meine Eltern vor 2 Tagen hier sicher und wohlauf angekommen und planen in den nächsten 3 Wochen noch etwas mehr von der strahlenden Schönheit der Inseln zu erkunden.

 

Ändern können wohl im Moment die wenigsten was an der ganzen Situation, darum bleib ich einfach mal optimistisch soweit es geht und hoffe darauf, dass die Lügen der Atomlobby-Pressesprecher stimmen und dass der Wind in die richtige Richtung -die es in diesem Fall eigtl nicht gibt-  weht.

 

P3130114.JPG

Dieses Bild hab ich bereits im November 2009 gezeichnet. Vom morgen noch keine Ahnung.

das Fazit wieder einmal:

 

Eine riesige, unverantwortbare, für wenige äußerst profitable Sauerei, angepriesen von Meschen ohne Zukunftgedanken und jeglichen Sinn für Verantwortung, noch dazu völlig unnötig zu Zeiten der erneuerbaren Energien.

Abschalten - Abschaffen - für immer Verbieten!

 

Aber schön zu wissen, dass ein Supergau theoretisch nur alle 10.000 - 100.000 Jahre vorkommt, dann ist jetzt erstmal wieder Ruhe, nachdem wir nun den 2. in 25 Jahren haben.....

 


Zurück zu Home